Easy - Software für die durchgängige Planung und Berechnung Leichter Flächentragwerke

Mit dem Engineering System Easy finden Sie die optimale Softwarelösung für die Planung und das Design Leichter Flächentragwerke.

Easy ist der Software Marktführer im Bereich Planung und Design Leichter Flächentragwerke.

Der Entwurf von freien Formen, ihre statische Analyse und Zuschnittsberechnungen im Fall Textiler Membranen und Folien werden im System Easy durchgehend unterstützt.

Die simultane Berechnung von Membran oder Folie mit den steifen Elementen der im allgemeinen aus Stahl bestehenden Elementen der Primärstruktur gewährleisten einen ökonomischen und effizienten Materialeinsatz.

 

Die Berechnung von pneumatischen Strukturen wie z.B. Traglufthallen oder Folienkissen kann mit Easy anwenderfreundlich erfolgen: die dabei mögliche Berücksichtigung von unterschiedlichen Gasmodellen erlaubt die genaue Ermittlung des erforderlichen Materialeinsatzes, der somit optimal wird.

Easy - News

Die technet GmbH unterstützt das postgraduale MEng-Programm "Membrane Lightweight Structures". Das Programm startet erstmals im November 2010 an der Technischen Universität Wien.

Substanzielles Ziel des Programm ist es, AbsolventInnen adäquate Tools sowie ein Verständnis für geeignete Technologien im Bereich der Membranarchitektur und des Membraningenieurbaus zu vermitteln.

Weitere Informationen finden Sie unter Education...

Easy - Das Gesamtsystem

Das Easy Programmsystem setzt sich aus 5 Einzelmodulen zusammen:

Easy.Form: Die Formfindung ist der Prozeß, die Geometrie einer gespannten Fläche zu ermitteln: er wird nur bei Leichten Flächentragwerken benötigt, da bei ihnen die Trennung von Geometrie und physikalischem Verhalten nicht möglich ist. Die Geometrie konventioneller Strukturen dagegen kann vom Architekten am Reißbrett festgelegt werden. Easy legt in der Formfindung eine spannungsharmonische Fläche unter Berücksichtigung benutzerdefinierter Randbedingungen fest.

Easy.Stat: Die Aufgabe der Statik besteht darin, die formgefundenen Flächen zu materialisieren (d.h. mit den Materialeigenschaften der Membran zu versehen), die aus den gesetzlichen Vorschriften sich ergebenden äußeren Einwirkungen aufzubringen (z.B. Eigen-, Wind- und Schneelasten) und die inneren Spannungen und Verformungen abzuleiten: so kann die Stabilität der Gesamtstruktur nachgewiesen werden.

Easy.Cut: Die Zuschnittsermittlung ist eine Aufgabe, die in ähnlicher Weise aus der Kartenprojektionslehre bekannt ist. Die Kartenprojektionslehre behandelt die Abbildung der Erde in ebene Karten. Bei der Zuschnittsermittlung Textiler Membranen werden die im Gleichgewicht stehenden dreidimensionalen Flächen auch in die Ebene abgebildet; auch hier sollen unvermeidbare Abbildungsfehler so klein wie möglich bleiben.

Easy.Beam: Nur die gemeinsame Berechnung von Stabtragwerken mit den vorgespannten textilen Flächen (bzw. Seilnetzen oder Folien) garantiert eine effiziente und optimale Ausnutzung aller Querschnitte. Die Trennung von statischen Systemen in Untersysteme führt bei Leichten Flächentragwerken, deren Verhalten nichtlinear ist, zu falschen Ergebnissen. Die simultane Berechnung des Gesamtsystems in Easy.Beam trägt diesem Sachverhalt Rechnung und optimiert dadurch Ressourcen.

Easy.Vol: Die Berechnung pneumatischer Strukturen ist durch einen ständig auf die Fläche einwirkenden Druck gekennzeichnet. Dieser Druck ist bei allen Berechnungen zu berücksichtigen. Bei der Formfindung spielt er die entscheidende Rolle als formgebender Faktor. Bei der Statik ist er zugleich mit allen anderen Einwirkungen wirksam: durch die Tatsache, dass sich dieser Druck auf Grund äußerer Einwirkungen ändern kann, sind Gasgesetze zu genauen Modellbildung unumgänglich.

Zusammenfassung

  • Easy.Form beeinhaltet die Prozeduren, die für die Datenaufbereitung zusammen mit der Kraftdichte-Formfindung benötigt werden.
  • Wenn zusätzlich die Easy.Stat-Programme installiert sind, wird die statische Analyse nichtlinearer Strukturen ermöglicht, diese sind beschränkt auf: Membranelemente, Seilelemente und Druckstäbe.
  • Wenn biegesteife Elemente in die Berechnung des Gesamtsystems mit einbezogen werden sollen, ist Easy.Beam erforderlich.
  • Die Easy.Cut-Funktionalität gestattet die Erzeugung von hochqualitativen ebenen Schnittmustern aus den Easy.Form Ausgabedaten.
  • Easy.Vol kommt bei pneumatischen Strukturen zum Einsatz.

Information

Entwurfs- und Architekturwerkzeug: www.formfinder.at